Naturschutz

Keine andere europäische Hauptstadt kann in ihrer unmittelbaren Nähe eine weitgehend unzersiedelte, unverbaute und unzerschnittene Landschaft mit einer so reichen Naturausstattung aufweisen wie Berlin mit der Nuthe-Nieplitz-Niederung.

Vor allem das große Ausmaß an extensiv bewirtschaftetem sehr feuchtem und sehr trockenem Grünland bietet den Boden für eine große Artenfülle und bemerkenswerte Lebensgemeinschaften. Ein kleinteiliges Landschaftsmosaik, geprägt vom weitesten Vorstoß der jüngsten Eiszeit und einer behutsamen, strukturreichen Gestaltung durch die neuzeitliche Nutzung wirkt als zusätzlicher Bonus für die lebendige Vielfalt. Diese Kostbarkeit gilt es zu schützen und behutsam zu entwickeln.