Umweltbildung

"Nur was man kennt, das schützt man auch."

Die Naturwacht im Naturpark entdeckt gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen die Natur und Umwelt ihrer Region. Dabei arbeitet die Naturwacht nach den Grundsätzen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Interessierte Kinder und Jugendliche können als Junior-Ranger im Natur- und Umweltschutz aktiv werden. Gemeinsam erforschen die Junior Ranger die Tiere und Pflanzen der heimischen Lebensräume und führen Biotop- und Artenschutzmaßnahmen durch. Auf Entdeckertour zu gehen oder produktiv agieren bringt Freunde und setzt sich besser im Gedächtnis fest. So schärfen die Junior Ranger ihre Wahrnehmung, lernen ihre Umwelt sowie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten besser kennen und unterstützen obendrein das Naturparkteam.

An Projekttagen in Kitas und dem Landschulheim Dobbrikow erforschen, entdecken und erfahren die Kinder und Jugendlichen mehr rund um die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten und ihrer Lebensräume im Naturpark. Dabei lernen sie ihre unmittelbare Umwelt besser kennen und schätzen.

Junior-Ranger pflanzen Weiden (Foto: Corinna Zick)
Junior-Ranger pflanzen Weiden (Foto: Corinna Zick)
Junior-Ranger auf Entdeckertour (Foto: Corinna Zick)
Junior-Ranger auf Entdeckertour (Foto: Corinna Zick)