Heedekornweg

Der nach einer regionaltypischen Kulturpflanze benannte Rundweg – Heedekorn (Buchweizen) – erstreckt sich zwischen dem Höhenzug "Niederlausitzer Landrücken" und der Calauer Schweiz. Fast 60 Höhenmeter-Differenz sind auf der Tour zu bewältigen. Das ist für die Niederlausitz beachtlich, bedeutet für den Gast aber entspanntes Wandern und vollen Genuss für alle Sinne: von Froschkonzerten an Teichen, der Stille in weiten Wäldern, Entdeckungen in lauschigen Dörfern und natürlich Buchweizenplinsen. Der 43 Meter hohe Klinkerturm auf dem Hochplateau erlaubt einen Blick weit über das Wandergebiet hinaus.

  • Länge: 14 Kilometer

  • Markierungszeichen: gelber Punkt auf weißem Grund

  • Routenverlauf: Bahnhof Luckaitztal/Buchwäldchen – Muckwar – Buchwäldchen – Aussichtsturm – Weißag – Zwietow – Bahnhof Luckaitztal/Buchwäldchen

  • Tourenfaltblatt: Unterwegs auf dem Heedekornweg

Hinweise:
Der Aussichtsturm ist bis 30. September täglich nur von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Die Gaststätten in den Plinsdörfern haben sehr eingeschränkte Öffnungszeiten. Fragen Sie vor Ihrer Tour nach und nehmen Sie ausreichend Getränke und Verpflegung mit!

Gasthaus "In den Bergen" in Zwietow: Tel. 03541 2053
Gaumers Gasthof in Weißag: Tel. 03541 2050
Gaststätte "Im Grund zum grünen Kranze" in Muckwar: Tel. 035434 12856

 

Adresse

03229 Luckaitztal

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken

Kategorien

  • Wanderrouten

Zielgruppen

  • Familien & Kinder
  • Junge Leute
  • Senioren
  • Schulklassen