Wieder sicher auf Schritt und Tritt - Bohlensteg Stangenhagen runderneuert!

Rechtzeitig für den Neujahrsspaziergang ist der Bohlensteg in Stangenhagen wieder für alle begehbar. Der beliebte Weg durch das Schilf zum Aussichtsturm „Lothar Kalbe“ war in die Jahre gekommen und musste von Grund auf in Stand gesetzt werden. Mit Mitteln des Naturparks Nuthe-Nieplitz und tatkräftiger Unterstützung des Landschafts-Fördervereins NNN e. V. bietet er jetzt wieder festen Grund, wo sonst nur mit Watstie-feln ein Durchkommen wäre.

Mit der Erneuerung des Steges ist es nun wieder möglich den 2 km langen Rundweg durch das schöne Dorf Stangenhagen und entlang des Pfefferfließes zu erkunden. Auf den ca. 100 m auf hölzernen Planken ist man der Natur insbesondere den Wasservögeln besonders nah.

Der Fischadlerhorst mitten im See ist jetzt zwar verwaist und muss noch bis Mitte März auf seine Bewohner warten, aber dafür gibt viele verschiedene Arten Enten, Gänse und Schwäne zu sehen. Auch Kraniche, Silberreiher und Gänsesäger lieben die flachen Ge-wässer, in denen sie zur Nacht einfliegen um hier sicher zu ruhen. Vielleicht haben Sie auch Glück und entdecken den fliegenden Edelstein – den Eisvogel – wie er zwischen den Zweigen auf Fischfang geht.

Der Weg liegt mitten im Naturschutzgebiet Nuthe-Nieplitz-Niederung und ist schon viele Jahre ein Besuchermagnet. Nun freuen sich alle Naturparkmitarbeiter*innen, dass er rechtzeitig zur LAGA in Beelitz wieder guten Grund für eine Extrarunde vom Gartenam-biente in die freie Natur bietet.

 

Gebiet

  • Naturpark Nuthe-Nieplitz

Meldung vom 19.01.2022