Ein großes Dankeschön dem Dobbrikower Anglerverein, den Naturparkgedanken auch bei der Ortsbildgestaltung aufzugreifen

Noch vor wenigen Tagen schmälerte ein desolater Einsenbahnwaggon den Landschaftsgenuss am Bauernsee.  Anlässlich des 60 jährigen Jubiläums in diesem Jahr Schwebte den naturverbundenen Mitgliedern doch schon seit einiger Zeit vor, einen Ersatz zu schaffen, der sich in die Landschaft einfügt und gar ein Hingucker für die Vorbeifahrenden ist.

Gedacht, getan: - stolz präsentiert Carsten Driefer, der Vorsitzende des Vereins, ihren Schuppen im neuen Kleid.

Die jungen Graffiti-Künstler der Firma Sprühsinn aus Teltow haben sich für ihr Motiv von der Umgebung inspirieren lassen. So fügt sich der neue Container behutsam in die Seekulisse ein und schmückt mit seinem Seepanorama den Ortsausgang von Dobbrikow.

Hintergrund:

Der Anglerverein Dobbrikow e.V. pflegt den Dobbrikower Bauernsee nach abgestimmten Hegeplänen. Die Mitglieder engagieren sich beim Müllsammeln um das Gewässer, erledigen notwendige Reparaturen der Stege und helfen beim Fischbesatz, der jährlich mit dem Landesanglerverband abgestimmt wird.

Vor allem die Kinder und Jugendlichen werden von den erfahrenen Anglern für die Angelei begeistert und über das Artenspektrum der Seen in der Umgebung aufgeklärt.

2019 wirkten die Vereinsmitglieder bei Juniorrangertreffen im Naturpark mit und konnten so manchen Juniorranger für das Leben im und am Wasser begeistern.

Gebiet

  • Naturpark Nuthe-Nieplitz

Meldung vom 29.06.2021